logo
Christian Redl Christian Redl Christian Redl

Aktuelle Kurse

Christian Redl ist ausgebildeter Apnea-Academy-Instructor von Umberto Pelizzari, Freediving Instructor bei den Verbänden SSI, IANTD, CMAS/TSVÖ und PADI.

Seit 1999 bildet Christian Redl Freitaucher aus, über 5.000 Schüler haben seine Kurse in Österreich, Zypern, Fuerteventura, Türkei, Schweiz, Deutschland, Malediven und Ägypten besucht.

Kursdauer: 2 Tage
Inhalt:
- Theorie (Freitauchdisziplinen, Ausrüstung, Atem- und Entspannungstechniken, Rettungstechniken, Individuelle Trainingstabellen)
- Praxis (Rettungstechniken, Zeit-, Strecken- und Tieftauchen)




Über mich


Mein Name ist Christian Redl, ich bin mehrfacher Weltrekordhalter im Freitauchen, auch Apnoe genannt.

Ich wurde 1976 in Korneuburg geboren und schnorchle seit meiner Kindheit. Mit 6 Jahren habe ich als Weihnachtsgeschenk von meinem Onkel meine ersten Flossen, Maske und Schnorchel bekommen.
Seit dem bin ich mit dem Element Wasser sehr verbunden.

Nach unzähligen Tauchgängen mit der Pressluftflasche habe ich mit 17 Jahren den Film „The Big Blue – Im Rausch der Tiefe“ gesehen und damit den Sport des Apnoetauchens sowie die Rekordjagd für mich entdeckt.

Im Jahre 2003 habe ich dann meinen ersten Weltrekord aufgestellt. Mittlerweile sind es neun. Die meisten davon im Freitauchen unter Eis, weshalb ich auch den Spitznamen „Iceman“ habe.




Highlights


2016

Filmprojekt: „Shark-Rescue“
Freitauchen in Island und Grönland

2015

Freitauchen am Nordpol

2014

SSI Freitauch-Instructor

2013

Eishockey unter Eis Weltmeisterschaft, Kärnten

2012

Projekt Gokyo

2011

Projekt Iceman: Weltrekord 61 m Tieftauchen unter Eis (Variabel), Kärnten
Filmprojekt: Just Add Water
PADI Freitauch-Instructor
Küstenwache (Schauspieler)

2010

Projekt 100: Weltrekord 100 m Streckentauchen unter Eis, Kärnten
PRO7 Galileo - Fake Check (Stuntman)
CMAS/TSVÖ Freitauch-Instructor
Buch: "Grenzbereiche meistern durch mentale Stärke – Sicher tauchen"

2009

Projekt Arctic 2.0: Weltrekord 93 m Streckentauchen unter Eis, Kärnten
Buch: "Freitauchen – Schwerelos in die Tiefe"

2008

Projekt The Pit: Weltrekord 71 m Tieftauchen in einer Höhle, Mexiko
Fußball unter Wasser, Österreich : Deutschland

2007

Projekt Angelita: Weltrekord 60 m Tieftauchen in einer Höhle, Mexiko
Eishockey unter Eis-Weltmeisterschaft, Kärnten
IANTD-Freediving-Instructor

2006

Buch: "Freitauchen – Meine Welt in Bildern"
Projekt C.A.V.E: Weltrekord über 101 m in einer Höhle, Mexiko
SOKO Donau (Schauspieler)
Eishockey unter Eis, Österreich : Slowakei, Kärnten
Gewinner des NÖN Sport Award

2005

Eishockey unter Eis, Österreich : Deutschland, Kärnten

2004

Gewinner des NÖN Sport Award

2003

Operation Triton (Österreichischer No Limit Rekord 55m)
Trailer für eine TV-Dokumentation, "Tauchfahrt in die Vergangenheit", Mallorca
Projekt Surfstation (Internetsurfen Unterwasser)
Projekt ARCTIC: Weltrekord Streckentauchen unter Eis 90 m mit Flossen und 150 m mit Scooter, Kärnten

2002

Film für Siemens Medical, "We See A Way", Roantan Island, Honduras
Musikvideo für DJ Friction, "On My Way", Kärnten

2001

3. Weltmeisterschaft im Freitauchen Ibiza/Spanien

2000

World Cup in Nizza/Frankreich Film, "Die Geschichte von Yorgos Haggi Statti", Griechenland

1999

Medicopter 117 (Stuntman)
Apnea-Adademy-Instructor (Umberto Pelizzari)
2. Weltmeisterschaft im Freitauchen Sardinien/Italien (Österreichischer Statik Rekord 4'50'')




Realisierte Projekte

17.10.2012 Tauchgang auf 5.160 Meter Höhe

Projekt Gokyo: Christian Redl tauchte im Gokyo See Nr. 6 – der See liegt auf einer Höhe von 5.160 Metern. Es waren die ersten offiziellen Tauchgänge auf über 5.000 Metern. Das Team war 3 Wochen in Nepal unterwegs. Das Hauptziel dieser Expedition waren verschiedene medizinische Versuche. Nähere Infos: HIER

12.03.2011 Weltrekord im Tieftauchen unter Eis

Project Iceman: Christian Redl erreichte eine Tiefe von 61 Metern mit Hilfe eines Gewichtes, danach tauchte er aus eigener Kraft wieder auf (Variables Gewicht). Sein mittlerweile 8. Weltrekord, ist auch gleichzeitig, der tiefste Freitauchgang unter Eis. Der Tauchgang dauerte 1 Minuten 51 Sekunden.

06.02.2010 Weltrekord im Streckentauchen unter Eis

Projekt 100: Dieses Mal war das Wetter perfekt und auch die Bedingungen. Christian Redl hat als Erster Freitaucher die 100 Meter Marke erreicht!

06.03.2009 Weltrekord im Streckentauchen unter Eis

Projekt ARCTIC 2.0: Eigentlich wollte der Ice Man, als Erster Freitaucher 100 Meter Streckentauchen unter Eis. Allerdings waren die Bedingungen ausgesprochen schlecht, das Wetter katastrophal. Deshalb hat sich das Team entschieden, "nur" einen neuen Weltrekord aufzustellen und die 100 Metermarke bei besseren Bedingungen zu brechen. Christian Redl tauchte 93 Meter weit.

15.11.2008 Weltrekord im Tieftauchen in einer Höhle

Projekt The Pit: Die Tiefste bis dato bekannte Höhle in Mexiko. Das besondere war die schräge in der Höhle, deshalb war die getauchte Strecke über 120 Meter. Als Erster tauchte Christian Redl mit Hilfe von Gewichten in einem schrägen Winkel am Seil in die Tiefe. Die erreichte Tiefe war 71 Meter.

28.09.2007 Weltrekord im Tieftauchen in einer Höhle

Projekt Angelita: Diese Höhle ist keine typische Cenote (Höhle), der tiefste Punkt ist 60 Meter. Die ersten 30 Meter sind Süßwasser und kristallklar, die letzten 30 Meter sind Salzwasser und es herrscht ewige Nacht. Auf 30 Meter entsteht eine Schwefelsulfatschicht – es scheint als wäre ein Nebel unter Wasser – sehr mystisch.
Unter dem Nebel geht die Höhle in einem schmalen Gang in einem 30 Gradwinkel in die Tiefe. Dadurch war die getauchte Strecke über 70 Meter. Christian Redl tauchte 60 Meter tief.

17.09.2006 Weltrekord im Streckentaucher durch eine Höhle

Projekt CAVE: Als erster Mensch tauchte Christian Redl ohne Pressluftflasche eine Strecke von 101 Metern durch eine Höhle. Die Herausforderung: Beim Höhlen oder Eistauchen gibt es keine Möglichkeit den Tauchgang abzubrechen.

14.02.2003 Weltrekorde im Streckentauchen unter Eis

Projekt ARCTIC: Christian Redl tauchte 90 Meter unter Eis mit Hilfe seiner Flossen und konnte sich so seinen ersten Eintrag im Guiness Buch der Rekorde sichern. Er tauchte 5 Meter weiter als der Italiener Nicola Brischigiaro. Noch am selben Tag, tauchte er mit Hilfe eines Scooter 150 Meter weit, 50 Meter weiter als der Italiener vor ihm.

16.02.2013 Eishockey unter Eis Weltmeisterschaft

Nach der 1. Weltmeisterschaft unter Eis 2007 war es 2013 wieder soweit, Christian Redl organisierte die 2. Weltmeisterschaft. Nähere Infos: HIER

25.02.2007 Eishockey unter Eis Weltmeisterschaft

Nach den Tests 2005 und 2006 organisierte Christian Redl die 1. Weltmeisterschaft im Eishockey unter Eis. Dabei konnte er insgesamt 8 Teams mobilisieren (Österreich, Deutschland, Finnland, Holland, Slowenien, Tschechien, Slowakei und Polen). Österreich wurde hinter Finnland Vizeweltmeister, für Österreich spielte wieder Jaromir Foukal und Christian Redl.

25.02.2006 Eishockey unter Eis

Das zweite offizielle "Eishockey-Länderspiel unter Eis" war Österreich gegen die Slowakei und endete mit einem 9:8 Sieg für Österreich (4:2/2:4/3:2).
Das zweite offizielle internationale "Eishockey unter Eis"- Länderspiel fand zwischen Österreich und der Slowakei statt. Wieder war Österreichs höchstgelegener Badesee, der Weissensee in Kärnten, der Austragungsort dieser außergewöhnlichen Veranstaltung.
Das Unterwasser-Spielfeld maß 8 x 6 Meter, die Wassertemperatur betrug 2°C. Die Tore waren ebenfalls- wie im Jahr zuvor- unter der Eisoberfläche angebracht, der Styropor-Puck trieb an der Eisunterseite. Die Athleten hielten die Luft an und wechselten sich beim Spiel ab.
Die österreichischen Freitaucher Christian Redl und Jaromir Foukal spielten gegen die slowakischen Freitaucher Erik Tocek und Juraj Karpis. Das Spiel endete mit einem 9:8 Sieg für Österreich.

05.03.2005 Eishockey unter Eis

Das erste offizielle Eishockeyländermatch unter Eis zwischen Österreich und Deutschland endete in einem freundschaftlichen 8:8 (2:4/3:1/3:3). Europas höchstgelegener Badesee, der Weissensee in Kärnten diente als Schauplatz für dieses außergewöhnliche Eishockeymatch. Das Unterwasserspielfeld war 8 x 6 Meter groß, die Wassertemperatur betrug 2°C. Die Tore waren unter dem Eis fixiert, der Puck aus Styropor schwamm unter der Eisoberfläche. Alle 4 Athleten hielten ihren Atem an und tauchten abwechselnd um Tore zu erzielen. Gespielt wurde auf 3 Drittel, 10 Minuten dauerte jedes Drittel.
Die österreichischen Freitaucher Christian Redl und Jaromir Foukal spielten gegen die deutschen Freitaucher Philipp von Heydebreck und Knut Stender.




Schauspieler & Stuntman

Küstenwache – "Tiefenrausch"

Christian Redl drehte 2011 an der Ostsee. In der Küstenwache-Folge "Tiefenrausch" spielte er einen Freitaucher. Küstenwache wir in Österreich und Deutschland ausgestrahlt.

GALILEO – Fake Check

Christian Redl drehte 2010 für Galileo einen Fake Check. Ein Geländewagen fährt in einem Youtube-Video unter Wasser und fährt weiter. Christian Redl wurde als Stuntman angeheuert und versuchte das gleiche mit einem Geländewagen.

SOKO-Donau – "Blind vor Liebe"

Christian Redl spielte 2006 den Schwimmstar Roland Fischer in dieser Folge von SOKO-Donau. Er wird ermordet und die Beamten von SOKO-Donau versuchen den Fall zu lösen.
SOKO-Donau wird in Österreich und Deutschland ausgestrahlt.

Medicopter 117

In den Jahren 1999 und 2000 war Christian Redl als Unterwasser Stuntman in der TV-Serie Medicopter 117 im Einsatz. Er doubelte den Hauptdarsteller in gefährlichen Unterwasser Situationen und sprang aus dem Helikopter in den Salzachstausee, um einen Mann zu retten.
Medicopter 117 wird in Österreich und Deutschland ausgestrahlt.

On My Way

Februar 2002 - Christian Redl war Hauptdarsteller in einem Musikvideo. Gedreht wurde am Weissensee in Kärnten. Das Team arbeitete 2 Tage lang von 5 Uhr früh bis 8 Uhr abends. Zum ersten Mal tauchte Christian Redl frei unter dem Eis. Das Musikvideo wurde auf MTV und VIVA ausgestrahlt.

We See A Way

Christian Redl reiste 2002 nach Roatan Island (Honduras/Mittelamerika) um einen Werbe-Film für Siemens Medical zu drehen. In diesem Film drehte Christian Redl zum ersten Mal mit Delfinen (Esteban and Paya – die beiden Delfine tauchten auch mit Umberto Pelizzari im Film "Ocean Men").

Die Geschichte von Yorgos Haggi Statti

Juni 2000 – Die Geschichte von Yorgos Haggi Statti fand 1911 statt und gilt heute als Beginn des modernen Freitauchens. Christian Redl wurde von einer Deutschen TV-Crew in Griechenlandsgewässern begleitet und tauchte im alten Stil, bekleidet nur mit seiner Badehose, auf eine Tiefe von 50 Meter um dem historischen Tauchgang nochmals aufleben zulassen.







Sponsoren



Berndorf Bäderbau

Seit 1960 baut Berndorf Bäderbau Edelstahlbecken. Seither wurden über 5000 Bäder gebaut, deshalb ist Berndorf Bäderbau der führende Hersteller. Christian Redl ist Markenbotschafter und unterrichtet regelmäßig in Bädern von Berndorf Bäderbau.
www.berndorf.at

Edox Watches

Edox stellt außergewöhnliche und anspruchsvolle Uhren seit 1884 her. Christian Redl ist Botschafter für die extrem druckfeste Uhrenkollektion „Ice Man“. Mittlerweile gibt es schon 3 verschiedene Modelle.
www.edox.ch

Freenea

IT STARTS WITH A BREATH ES GEHT UM MEER - Das Gefühl grenzenloser Freiheit Freenea ist von Freitauchern für Freitaucher und Abenteurer. Mit verschiedenen Produkten wie Shirts, Beanies oder Freitauchmatten kann jetzt jeder seine Leidenschaft zeigen.
www.freenea.com

Mares

Mares ist einer der weltbesten Produzenten von Tauchequipment (sowohl für das Gerätetauchen als auch das Freitauchen). Mares unterstützt Christian Redl mit hochqualitativer Tauchausrüstung, darüber hinaus ist er auch in die Entwicklung neuer Produkte eingebunden.
www.mares.com

Nixe Bier

NIXE - Österreichs erstes Low Carb Bier. Nixe Extra Dry. 75% weniger Kohlenhydrate und 30% weniger Kalorien – bei vollem Alkoholgehalt, ein reines Naturprodukt. Neu: Nixe Radler, mit Limonade aus sizilianischen Bio-Zitronen.
www.nixe-bier.com

SP-Gadgets

SP Gadgets produziert nützliches Zubehör für POV Actionkameras. Christian Redl verwendet das Material zusammen mit seinen GoPros.
www.sp-gadgets.com

GoPro

GoPro hat eine der besten Actionkameras überhaupt. Die kleinen, sehr robusten und leistungsstarken Kameras sind ideal für den Outdoorbereich und sind auch für Unterwasser besonders geeignet. Christian Redl ist ein GoPro Athlet.
www.gopro.com

Cam for Pro

Cam for pro hat das größte Sortiment und Zubehör für GoPro Kameras. Christian Redl wird mit Stativen, Drohnen, usw. unterstützt.
www.camforpro.com

SUEX

SUEX erzeugt leistungsstarke und robuste Scooter. Christian Redl verwendet die Scooter um längere Strecken oder in größere Tiefen tauchen zu können.
www.suex.it
www.clemenzo.at

HEAD Swimming

Head Swimming erzeugt ausgezeichnete Produkte für den Schwimmsport. Christian Redl wird mit Equipment für sein Schwimm-Training unterstützt.
www.head.com

Hydronalin

Hydronalin unterstützt Christian Redl mit ausgezeichneten Unterwasserlampen. Die Goby ist hervorragend für Unterwasser-Filmer geeignet.
www.hydronalin.eu

UK-Germany

Seit 25 Jahren beschäftigt sich Uwe Kiehl mit der Herstellung von Unterwassergehäusen. UK-Germany stellt Christian Redl eine Canon DS 550D sowie ein passendes Unterwassergehäuse zur Verfügung. Die Produkte entsprechen den höchsten Ansprüchen für Unterwasserfotografen.
www.uk-germany.com




Contacts



Schicken Sie mir eine Nachricht!